SWR-Interview zur Situation der Amateurchorszene

SWR-Interview zur Situation der Amateurchorszene

Das Musik-Informationszentrum und das Allensbach-Institut belegen in einer neuen Studie: Mehr als 14 Millionen Menschen in Deutschland engagieren sich in ihrer Freizeit musikalisch. 19 Prozent der Bevölkerung – denen seit etwa einem Jahr vor allem das gemeinsame Musizieren fehlt.

Vielen Menschen, die sich auch in Südbaden in ihrer Freizeit als Amateur-Musiker:innen engagieren fehlt seit der Corona-Pandemie vor allem die musikalische Harmonie, das gemeinsame Proben, die Auftritte – schlichtweg das Gemeinschafts-Erlebnis unter Gleichgesinnten.

Im Rahmen eines SWR-Radio-Interviews durfte ich darüber sprechen, was in meinen Augen die Pandemie für die Amateurchorszene bedeutet.

Ausgestrahlt auf SWR4 am 25. März 2021

–> zum Interview in Textform