CHORALSPACE – ein neuer Akteur in der Chorszene

CHORALSPACE – ein neuer Akteur in der Chorszene

Seit 2020 gibt es einen neuen Akteur in der Chorszene: CHORALSPACE.
Die gemeinnützige Organisation wurde von Gent Lazri mit dem Ziel gegründet, die engagiertesten Chöre der Welt auf die Bühne zu bringen. Das Programm von CHORALSPACE umfasst Konzertreihen, Workshops und kreative Begegnungen mit renommierten Chorexperten und herausragenden Ensembles.
Im Interview lässt uns Gent mehr über seine Ideen und Ziele wissen.

Nina: Wie kam es zur Idee von ChoralSpace?

Gent: Die CHORALSPACE Idee ist stark mit der Erneuerung der Chorszene verbunden. Diese Erneuerung ist nicht unbedingt mit der Pandemie verbunden. Es is eine Reaktion auf dem stetigen Streben nach Publikumssichtbarkeit, künstlerische Innovation und soziale Inklusion. Man kann aber kaum eine Kehrwende bei voller Fahrt auf der Autobahn machen. So ist dieser gezwungene Stillstand der Moment der Wende für die internationale Chorszene. Überall entstehen neue Ideen, Gruppierungen Netzwerke, Projekte … eine spannende neue Chorszene kommt jetzt in Fahrt und CHORALSPACE ist mittendrin, ein Katalysator dieser Erneuerung.

Wer sind die Macher von ChoralSpace?

Ein internationales Team mit inzwischen 6 passionierten Kolleg:innen. Wir sind auf der ganzen Welt verteilt und arbeiten täglich miteinander um unsere ambitionierten Projekte zu realisieren. Diese sind:
–> Henrike, die aus Berlin das künstlerische Betriebsbüro von CHORALSPACE leitet.
–> Kristine, die aus Jerewan die Kommunikation mit den potenziellen Teilnehmer:innen unserer Projekte koordiniert.
–> Nina, die aus Freiburg die CHORALSPACE Konferenzen organisiert
–> Myguel, der aus Lissabon das Programm der CHORALSPACE Akademie entwirft
–> Tim, der aus Auckland die CHORAL CLUSTERS unserer Festivals gestaltet.
–> Gent, der aus Berlin die CHORALSPACE Projekte entwickelt

Welche Projekte werden unter dem Dach von ChoralSpace realisiert?

Die CHORALSPACE Projekte lassen sich in drei inhaltliche Tags gliedern: LEARN, CREATE & PERFORM

Im Bereich Lernen haben wir ein Weiterbildungsprogram mit 38 online Sessions zusammengestellt der Ideen, Werkzeuge und Motivation für die neue Chorszene nach der Pandemie bereit hält. Im Bereich Schaffen haben wir zwei Konferenzen in Planung, die die neuesten Entwicklung der internationalen Chorszene sichtbar machen und vernetzen. Im Bereich Aufführen stellen wir eine Serie an Festivals, Konzerten und Kollaborationen zusammen, die die ganze Leidenschaft der internationalen Chormusik auf der Bühne bringt.

Wie gliederst du dich mit ChoralSpace in die dt. Chorlandschaft ein – bzw. hebst dich ab?

CHORALSPACE sollte die Position eines gemeinnützig, professionellen Akteurs einnehmen. Ein Ort um hervorragende Projekte zu realisieren und die Chorszene zu inspirieren und motivieren. Großes-Gemeinsam-Angehen, könnte eine nicht-offizielle Devise unserer Projekte sein. Wir gliedern uns in einer dankbaren deutsche Chorszene ein, die einen innovativen, professionellen Veranstalter gut gebrauchen kann. Abheben ist ein positiver Begriff für ein Start-up und es ist sicherlich wichtig, dass unsere Projekte diese Dynamik entwickeln. CHORALSPACE würde ich aber mittelfristig eher in der Position eines Magneten sehen, der Begeisterung und Innovation anzieht.

Gent über sich

Meine ersten Schritte in der Chorszene habe ich bei INTERKULTUR gemacht. Ich bin kurz vor der ersten Chorolympiade zu Interkultur gekommen und die Aufgabe des Marketingleiters übernommen. Die ersten Jahre dieser weltweiten Bewegung, die später zu der jetzigen World Choir Games führte, waren eine fantastische Erfahrung für mich.

Die Entwicklung zu einem Networker der internationalen Chorszene verdanke ich der Arbeit an dem Projekt „WHO IS WHO IN CHORAL MUSIC“ den ich gemeinsam mit Stefan Simon in den Jahren 2005 bis 2008 entwickeln durfte. Wir haben etwa 800 Persönlichkeiten der Chorszene verbinden können und unglaublich viel dabei gelernt.

Eine erneute Beteiligung bei Interkultur zwischen 2010 und 2020 in denen ich den Ausbau des Interkultur Chornetzwerkes verantwortet habe, gab mir die Möglichkeit die Weiterentwicklung der World Choir Games bis zu der Vergabe der 2024er Veranstaltung an Auckland zu begleiten und einige der neuen Veranstaltungsformate wie die Mitsingprojekte ON TOUR oder die wettbewerbsfreien Veranstaltungen ON STAGE entwickeln zu dürfen.

Aktuelle Projekte von CHORALSPACE:
CHORALSPACE Academy 2021/22
Winter Festival 2021
Re-Thinking Choir Leadership
Choral Celebrations @BerlinPhil 2022

https://choralspace.org